Sherry

Sandeman - Fino Sherry

Artikel-Nr.: LH1
  • Sandeman Fino Sherry
  • Sandeman Fino Sherry
    Sherry

    Sandeman - Fino Sherry

    Artikel-Nr.: LH1
    6,99 € *
    Inhalt: 0.75 Liter (9,32 € * / 1 Liter)

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

    Sandeman Sherry Fino ist ein junger Fino, der mindestens drei Jahre in einer Solera aus kleinen Fässern gereift ist. Der Wein reift in einer Solera unter «flor» (einem Hefeschleier) zu einer blassen strohgelben Farbe mit Grün- und Goldtönen.

    Geschmack: Leicht, fruchtig und zart am Gaumen.

    Abgang: Frischer, trockener Abgang.

    Alle Sherry-Weine stammen aus dem Sherry-Dreieck, einer geschützten Region im Süden Spaniens,... mehr

    Produktinformationen "Fino Sherry"

    Alle Sherry-Weine stammen aus dem Sherry-Dreieck, einer geschützten Region im Süden Spaniens, die Jerez de la Frontera, Sanlúcar de Barrameda und El Puerto de Santa María umfasst. Nur Reben mit einer Lebensdauer von 30 Jahren oder mehr überleben an solchen Orten, an denen die Temperaturen routinemäßig auf 38 ° C ansteigen. Die Reben wachsen auf Albariza-Boden, der zu 80% aus Kreide besteht. Dies ist das beste Medium für den Weinbau für Finos: die blasseste, leichteste und trockenste Kirsche.

    Der delikate Charakter von Sherryweinen beruht darauf, wie er in einem teilweise gefüllten Fass unter einer Schicht mysteriöser Hefe gereift wird. Diese Hefe ist als „Flor“ bekannt und bildet sich spontan auf der Weinoberfläche. Flor schützt den Wein vor Luft und verleiht ihm Aroma und Geschmack. Daher ist Sherry Fino der trockenste Wein der Welt, da er keinen Zucker enthält. Auf mysteriöse Weise wächst Flor nur in der Region Sherry Triangle.

    Sollte im Stehen gelagert werden, vermeiden Sie intensives Licht und halten Sie eine konstante Temperatur von 10 ° C-20 ° C.

    Sandeman Sherry Fino ist trinkfertig und muss nicht dekantiert werden. Gekühlt zwischen 6 ° C und 8 ° C servieren. Einmal geöffnet, bleibt Sandeman Sherry Fino bis zu 1 Woche frisch.

    Er ist eine perfekte Begleitung zu Meeresfrüchten, orientalischer Küche oder Sushi. Sandeman Sherry Fino passt auch gut zu salzigen Vorspeisen.


    Über Sandeman

    Alles begann im Jahr 1790… Als der 25-jährige Sohn eines wohlhabenden schottischen Tischlers von seinem Vater einen Kredit über 300 Pfund beantragte, um sich als Weinhändler in London niederzulassen.

    Dieser ehrgeizige junge Mann war George Sandeman, der Gründer von Sandeman, der schließlich eines der weltweit führenden Port- und Sherry-Weingeschäfte gründete.

    Von Anfang an spezialisierte sich Sandeman auf diese beiden großen iberischen Likörweine und begann nach einer damals üblichen Praxis, nicht von eigenen Büros aus, sondern von Toms Kaffeehaus in der Birchin Lane in London aus zu handeln. Das Geschäft wurde über ein "Gentleman-Wort" vereinbart und George erlangte bald einen tadellosen Ruf, der für das House of Sandeman bis heute charakteristisch ist.

    1805: Der erste, der ein Fass „brandmarkt“

    Zu einer Zeit, als „Markennamen“ unbekannt waren und Weine in Fässern und nicht in Flaschen verschickt wurden, begann Sandeman buchstäblich, die Holzfässer mit ihren Initialen - GSC (George Sandeman & Co.) - mit einem heißen Eisen zu „brandmarken“ Der Wein ist eine wegweisende „Signatur“, die seine Qualität und Herkunft garantiert.

    Dies ist auch das Jahr, in dem George Sandeman das Geschäft in die St. Swithin's Lane 20 verlegte, die über einem alten Gewölbe gebaut wurde und trockene und kühle Keller bot, die ideal für die Reifung der Weine waren. Diese historische Stätte war maßgeblich am Aufbau der Marke beteiligt und beherbergte den Hauptsitz von Sandeman bis 1969, als sie in das Albert Embankment gegenüber der Tate Gallery umzog.

    1811: Die Sandeman Port Weinkeller

    Unbeeindruckt von den schwierigen Zeiten und Kriegen reiste George Sandeman ausgiebig nach Spanien und Portugal, wo er beschloss, vor dem Versand Lodges in Vila Nova de Gaia für die Lagerung der Portweine zu kaufen.

    Seine perfekte Wahl war ein wunderschönes Gebäude mit Arkaden am Flussufer von Douro gegenüber der Stadt Porto, das wahrscheinlich aus dem Jahr 1797 stammt und frühere bestehende Strukturen vereint, in denen ausgewählte Portweine seit 200 Jahren unter idealen Bedingungen altern - The Sandeman Cellars.

    Diese charmanten Keller sind ein Muss in der Stadt, wo wir in ihren düsteren Hallen und Korridoren immer noch mehr als 2.000 alternde Fässer mit Sandeman Port Wines finden.

    1835: Der größte Hafenversender

    Die Scharfsinnigkeit von George Sandeman half dem Unternehmen, die schwierigen Anfänge des 19. Jahrhunderts zu bewältigen - napoleonische Invasionen und Kriege auf der Iberischen Halbinsel, wirtschaftliche Probleme in Europa, die jahrelange Belagerung von Porto!

    Bis 1825 handelte das Unternehmen in mehrere Länder in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien. Im Jahr 1835 beliefen sich die Lieferungen von Sandeman Port auf 4.580 Rohre, etwa 12% der Gesamtmenge, und „kein anderer Versender näherte sich dieser Zahl“. Die starke Führung setzte sich das ganze Jahrhundert über fort. 

    1850: Langjährige Experten von Aged Tawny Port

    Zu Beginn des 19. Jahrhunderts fehlte dem Wort "gelbbraun" noch die heutige Anerkennung, aber Mitte des 19. Jahrhunderts identifizierte und verschiffte Sandeman bereits "feiner alter gelbbrauner Hafen, selten und selten" und lagerte und altern bewusst Premiumweine in den kühlen Kellern des Unternehmens außergewöhnlich gealterte Tawnies zu werden.

    Seitdem sind das überlegene Fachwissen und die riesigen Bestände an alten Weinen, die in diesen Kellern unter idealen Bedingungen aufbewahrt werden, die Quelle von Sandeman Aged Tawny Ports, dem anerkannten Maßstab für Qualität in dieser Art von Portwein und dem am meisten ausgezeichneten in der Branche.

    1865: Das einzige Sandeman-Schiff…

    Der Sandeman-Schoner „Hoopoe“ - ein elegantes 75-Fuß-Schiff - wurde 1865 gebaut und zehn Jahre lang von der Firma betrieben. Es beförderte Weine aus Cadiz und Porto, die wichtige Städte an der Küste Ostangliens direkt versorgten, und fungierte häufig als Collier-Schiff, das Kohle aus Newcastle beförderte. Der "Hoopoe" wurde 1875 von Sandeman an Charles Coverlay & Co. verkauft und verlor drei Jahre später leider im Ärmelkanal.

    Ein Jahrhundert später trug ein anmutiges Boot das Sandeman Aperitif Aperitif Dry White Port Label…

    Sandeman Sammlung alter englischer Flaschen, seit 1650, ausgestellt in Sandemans Portweinkellern in Vila Nova de Gaia, Portugal

    1877: Eine der ältesten Marken

    Im Jahr 1877, nur ein Jahr nach der Schaffung des ersten "Trade Marks Registration Act" in England, wurde der Markenname "GSC George Sandeman & Co." (seit 1805 in Sandeman-Fässern) offiziell gelistet und ist eine der ältesten eingetragenen Marken der Welt noch in Gebrauch.

    Mit der Entwicklung und Standardisierung der Herstellung von Glasflaschen ging der Markenname von den Fässern auf die Etiketten über, da Sandeman auch zu den ersten Unternehmen gehörte, die Flaschen- und Etikettenweine versendeten.

    1879: Sandeman Sherry Bodegas

    Die Drift der Kriege in Südspanien störte das Geschäft von Sandeman Sherry in den ersten Jahren. Zunächst war das Unternehmen mit dem renommierten Unternehmen James Duff und Lacosta & Lagarde verbunden, bevor es 1809 ein eigenes Büro in Cadiz eröffnete, das im folgenden Jahr der örtlichen Belagerung durch Napoleon erlag. Nachdem sich die Sherry-Verkäufe erholt hatten, wurden andere hochwertige Hersteller ausgewählt, nämlich Julian Pémartin im Jahr 1822.

    Die lange Beziehung dauerte mehrere Jahrzehnte, bis sie sich 1879 auflösten und das wachsende Geschäft unterstütztenss erwarb Sandeman in Jerez de la Frontera alle Vermögenswerte von Pémartin, einschließlich der wunderbaren Bestände an Weinen, Weinbergen, Gebäuden und den historischen Sandeman Bodegas.

    1890er Jahre: Erfolg liegt in der Familie…

    George Sandeman, der Gründer, wurde 1841 von seinem Neffen George Glas Sandeman abgelöst, von dem alle nachfolgenden Köpfe direkte Nachkommen waren. Ihr Antrieb, ihr Unternehmertum und ihre Integrität - schließlich lautet das Familienmotto „Stat veritas“ („Wahrheit steht“) - haben den Erfolg des Unternehmens in seinem ersten Lebensjahrhundert begründet und eine starke Führung im Unternehmen aufgebaut.

    An der Firma waren mehrere Familienmitglieder beteiligt, die ab 1868 von dem prominenten Albert George Sandeman (ebenfalls Direktor der Bank of England und deren 100. Gouverneur 1895-1897) geleitet wurden. 1923 gelang es dem klugen Walter Albert Sandeman, der die Firma erfolgreich brachte Unternehmen und zu einem großen Teil die Hafen- und Sherryindustrie bis ins 20. Jahrhundert.

    1900: Der Beginn einer neuen Ära

    Sandeman trat in das neue Jahrhundert ein, mit dem klaren Wunsch, seinen Markennamen zu stärken, was unter anderem durch direkte Werbemaßnahmen gefördert wurde. Der Stand für „Porto Sandeman“ auf der großen Pariser Ausstellung 1900 zeigte zum Beispiel sehr gute Weine, aber auch die Douro-Traditionen. Dabei wurden modellierte Ochsenkarren und Personendisplays verwendet, um die Weinherstellung zu veranschaulichen und die Aufmerksamkeit auf Portwein zu lenken. Die Direktverkäufe an Restaurants und andere Händler in Kontinentaleuropa nahmen zu.

    Der Royal Warrant of George V wurde 1909 erteilt und Sandeman blieb mehr als ein Jahrhundert lang als Lieferant der Könige und der Königin von England.

    1900er Jahre: Verteidigen Sie die Herkunft der Weine!

    Die wachsende Beliebtheit von Portwein in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verführte hinterhältige Händler dazu, billigere Weine als „Häfen“ anzubieten, wie Rotweine aus Tarragona. Gesetze zum Schutz der Weinherkunft fehlten noch, als die Firma Fälscher wegen Missbrauchs der Namen "Sandeman" und "Port" legal verfolgte, ein "guter Dienst für den Handel", wie die Presse 1904 feststellte *, auch wenn "die Schwierigkeiten kaum kompensiert wurden" , Ärger und Kosten '.

    Der Kampf um die Verteidigung der Verbraucher vor Betrug wurde auch nach dem Schutz des Wortes „Hafen“ in England im Jahr 1914 fortgesetzt. Später dankte die portugiesische Regierung Sandeman für die Verteidigung des guten Namens und der Qualität des Hafens (1920 und 1926).

    * Beispiel: Harpers Wine and Spirits Gazette “, 24. Dezember 1904, der sich in den Zeitungen auch über die„ starken Einflüsse zur Unterdrückung von Fallberichten “beschwerte!

    1900er Jahre: Werbepioniere

    Sandeman konzentrierte sich stets darauf, den Ruf und die Identität seiner Weine zu verteidigen, und war eine der ersten Weinmarken, die ihre Weine kennzeichnete und bewarb.

    1905: "Nicht original ohne diese Unterschrift"

    Sandeman, die führende Marke, die für ihre überlegenen Weine bekannt ist, wurde oft nachgeahmt. Um sicherzustellen, dass die Verbraucher die echten Sandeman-Weine identifizieren können, fügte das Unternehmen eine Unterschrift hinzu: „Geo. G. Sandeman Sons & Co. “- für alle Etiketten und Kapseln und gleichzeitig Pressekampagnen, in denen mitgeteilt wurde, dass die Weine„ ohne diese Unterschrift nicht original “seien.

    Ein klares „Branding“ als Qualitätssicherung war immer der Schlüssel zum Unternehmen, und auch heute noch sind das „Brandzeichen“ und diese historische Signatur Teil aller Sandeman-Weine.

    1903-14: Globales Netzwerk

    Sandeman war entschlossen, den allgemeinen Ruf seiner Weine zu bewahren, und ernannte 1903 eigene Vertreter in Irland, die seine echten Häfen und Sherries verkauften. Bis 1914 war das Netzwerk global, mit Vertretern in Paris, Berlin, Moskau, Stockholm, New York, Montreal, Sydney, Wellington, Johannesburg und Tientsin, wie in "The Times" angekündigt.

    Gelegentlich waren diese Agenten Händler-Abfüller für die Handelsmarken, und ihre Namen waren auch auf ihren Etiketten aufgeführt, was dem Verbraucher eine doppelte Sicherheit bot.

    1910: Der erste, der ein Fass „brandmarkt“

    Sandeman war eines der ersten Unternehmen, das seine Weine abfüllte, etikettierte und bewarb. In den frühen 1900er Jahren war die Weinwerbung sporadisch, abgesehen von der Auflistung der von den Händlern angebotenen Weine. Ab 1910 kaufte Sandeman neben einigen charmanten Schwarz-Weiß-Anzeigen in Zeitungen mehrere Gemälde von Künstlern des Tages - "Sherryland", "Partners", "Pierrot", "Picador" -, die bald in Plakate, Etiketten, Menükarten, Anzeigen…

    1921: "Es lässt Männerkehlen wehmütig werden"

    Im Jahr 1921, kurz nach der dunklen Zeit des Ersten Weltkriegs, war Sandeman im Piccadilly Circus in Flammen, als seine erste Leuchtreklame auf dem Café Monico eingeschaltet wurde. Die animierte Werbetafel beeindruckte viele, einschließlich der Londoner "Evening News" - "Sie lässt Männerkehlen wehmütig werden. Erst die volle Flasche und das leere Glas, dann das Gießen; Das Glas ist bis zum Rand gefüllt und die Flasche verschwindet. Schließlich erfahren Sie in goldenen Buchstaben den Namen des Winzers ».

    1926: Polemik? "Die Partner" antworten!

    Sandeman-Positionen, die ihren Werten treu blieben, waren oft umstritten - Weinwerbung, Marken zu Festpreisen, Verteidigung der Weinherkunft - und 1926 setzte sich eine neue Reihe von Pressewerbung mit dieser Polemik auseinander. Monatelang diskutierten „The Partners“ - zwei fiktive Figuren, eine ältere und eine jüngere - mit Spaß und Witz die Themen des Tages und teilten mit Großbritannien die unverwechselbare Kombination aus Tradition und Innovation, die Sandeman einzigartig macht.

    Handelsunterstützungs- und Marketingdienstleistungen - das Angebot gemischter Fälle von ausgewählten Weinen, die an die Tür des Kunden geliefert werden, Visual Merchandising, Schaufensterdekoration, Werbevorschauen oder Vorverkäufe - wurden im Allgemeinen ebenfalls von der Marke angeboten.

    1926: Ein teuflischer „Zentaur“… lässt eine Frau in Not.

    Jean d'Ylen arbeitete 1926 für die berühmten Vercasson-Drucker in Paris und schuf für Sandeman mehrere Plakate, darunter den fantastischen „Centaur“. Das gewagte Bild erlangte Anerkennung ... aber auch Mrs. Smith aus Leicester, die sagte, es sehe "teuflisch und lustvoll aus" und sich fragte, ob eine Dame "für zwei Flaschen Portwein auf den Rücken des Teufels klettern muss".

    Ihr Beschwerdebrief an die Firma inspirierte einen amüsanten Limerick, der im Archiv aufbewahrt wurde: «Es scheint, dass es eine junge Dame aus Leicester gibt, die nicht nein sagen würde, wenn Sie sie drücken würden, aber der Trollop, der auf den Seiten der Wildpferde reitet, hat es getan sie aus dem Hafen und drückte sie ».

    Vorhersehbarerweise wuchs Sandemans Ruf, innovative Arbeiten in Auftrag zu geben, weiter…

    1928: Das ikonische Bild des Don

    Das ikonische Bild von Sandeman - "The Don" - entstand 1928, als ein neues Poster erworben wurde. Die dramatische dunkle Figur mit spanischem Hut und portugiesischem Studentenumhang, die ein Rubinglas in der Hand hält und sich vor einem gelblich-grünen Hintergrund abhebt, wurde von George Massiot-Brown (Mitarbeiter der Lochend Printing Co. in London) gemalt. Französische Künstler waren zu dieser Zeit in Mode und, vielleicht als Tarnung seiner schottischen Herkunft, signierte er das Plakat als G. Massiot…

    Als Symbol für Sandemans iberische Identität trat das Bild 1930 in die nationale Werbung der Marke ein und ist seit 1934 Teil der Labels. Es inspirierte bald Dekanter von Don-Figuren (die ersten wurden 1931 von Royal Doulton hergestellt) und leuchtete bald in einem 1938 wurde in Piccadilly ein neues Schild eingeschaltet. Nachdem es 1935 auf den Etiketten „Dry Don Port“ erschien, wurde es „The Don“ genannt.

    Möglicherweise ist das erste echte Weinlogo, „The Don“, ein wesentlicher Bestandteil von

    Sandeman Identität und eines der bekanntesten Markenbilder im Getränkegeschäft weltweit.

    1935/7: "The Jubilee Vintage", die erste hauseigene Abfüllung

    (Jahr der Ernte / Abfüllung festlegen)

    Zu einer Zeit, in der Weine von mehreren Vertretern an verschiedenen Standorten abgefüllt werden konnten, war der Handel 1937 von Sandemans Ankündigung überrascht, dass sein „1935 Vintage Port“ vollständig von der Firma selbst abgefüllt werden sollte, um sicherzustellen, dass «eine perfekte Einheitlichkeit der Abfüllung gewährleistet ist ».

    Die Innovation wurde von vielen in der Branche abgelehnt, aber auch als Beginn des Endes der Abfüllung von Weinen durch Händler anerkannt. Heute werden alle Portweine am Ursprung abgefüllt.

    1945: Nachkriegszeit und der Jahrgang des Jahrhunderts

    Das Geschäft befand sich in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts in einer verrückten Achterbahnfahrt - den Höhen der „Belle Epoque“ oder der „verrückten 20er Jahre“ und den Tiefen des 14: 19-Krieges, des Verbots und der Weltwirtschaftskrise. Sandeman ertrug später den Zweiten Weltkrieg… und sogar die Londoner Keller überlebten die Luftangriffe!

    Zeitgleich mit dem Kriegsende wurde einer der schönsten Vintage-Häfen des Jahrhunderts geboren, der Sandeman 1945. Ein Jahrzehnt später war der Sandeman 1955 der letzte Vintage-Port, der von Hand abgefüllt und mit dem "Boot-and-Flogger" -Kork verschlossen wurde System, einige Jahre vor Beginn der mechanisierten Abfüllung im Jahr 1959.

    1964: "Hafen und was?"

    … Fragte viele Skeptiker, als Sandeman 1964 'Porto Branco', einen neuen weißen Hafen, auf den Markt brachte. Neuerscheinungen durch den Handel waren normal (dies war ein Reservehafen in einer schönen, mit Design ausgezeichneten Klarglasflasche), aber in den Worten der London 'Evening Standard': «Was bei bestätigten Porttrinkern wahrscheinlich zu Apoplexie führt, ist, dass der Versender [Sandeman] empfiehlt, es mit Soda oder Tonic auf den Felsen zu servieren, oder wage ich es zu erwähnen? Als Cocktail mit Gin und einem Schuss Zitrone ».

    Sandeman ist fest davon überzeugt, dass Häfen für alle Gelegenheiten geeignet sind. Er schlug mehrere Möglichkeiten vor, sie zu genießen! - einfach, gekühlt, auf den Felsen, in einem Longdrink mit Tonic. Dennoch dauerte es Jahrzehnte, bis White Port + Tonic („Portonic“) als erfrischendes, schmackhaftes und leicht zuzubereitendes Getränk mit niedrigem Alkoholgehalt angesehen wurde.

    Trotz des alten Erbes wurden Port-Mixgetränke und -Cocktails im 20. Jahrhundert, insbesondere nach der Prohibition, weitgehend übersehen. Sandeman hat sich in den letzten Jahrzehnten aktiv mit ihrer Renaissance beschäftigt und mit Barkeepern, Mixologen und Köchen zusammengearbeitet und diese herausgefordert.

    1965: Fernsehwerbung "Find the Don"

    'The Sixties' sah Miniröcke, den Mann im Mond ... und die ersten Züge von 'The Don' als mysteriöse Figur in einem denkwürdigen Sandeman-TV-Werbespot von 1965, der alle dazu brachte, 'Find the Don' und seine Weine zu finden .

    Es folgten mehrere Werbefilme mit Humor, Rätselhaftigkeit und Verführung, die ansprechende zeitgenössische Weine enthüllten und mit Vergnügen genossen werden konnten - Sandeman.

    1990: Zweihundertjähriger Sandeman

    Hubbles Start ins All im Jahr 1990 ist ein passender Zufall mit Sandemans zweihundertjährigem Bestehen und der Enthüllung neuer Horizonte. Nach einigen Jahren startete die Marke eine neue globale Kampagne (wie üblich, nicht einvernehmlich), benannte ihr gesamtes Portfolio um und überarbeitete das „The Don“ -Logo. Sandeman-Weine zeichneten sich bei Verkostungen als Omen für die wiedererlangte Vitalität des Unternehmens aus.

    Die Zweihundertjahrfeier markiert die Übergabe an die 7. Generation der Gründerfamilie, da George Sandeman nach den weltweiten Feierlichkeiten und dem Rücktritt seines Vaters die Geschäftsführung des Unternehmens in Porto übernahm und heute eine der angesehensten Persönlichkeiten im internationalen Getränkegeschäft ist .

    2002: Sandeman schließt sich Sogrape an

    Sandeman befindet sich seit 2002 im Besitz von Sogrape, einem führenden Familienunternehmen für edle Weine, das 1942 in Portugal gegründet wurde und auf fünf Kontinenten tätig ist. Sandeman hat von seinem Know-how, seinen Investitionen und seiner Präsenz profitiert, insbesondere im Douro, wo Sogrape ein führender Landbesitzer und führender Akteur in der Branche ist. Die vielen Preise und Auszeichnungen, die Sandeman Vintage Ports erhalten hat, spiegeln die hervorragende Arbeit der letzten Jahre wider.

    Sandeman war von 1790 bis 1952 in der Gründerfamilie, als es eine Aktiengesellschaft wurde, bevor Seagram 1980 in Besitz genommen wurde. Im Jahr 2000, als das Seagram-Getränkegeschäft verkauft wurde, ging Sandeman kurz vor seiner Übernahme durch Sogrape im Jahr 2002 an Pernod Ricard über. 

    2007: Die einzigartige Quinta do Seixo!

    Im Herzen der Region Douro in der Nähe von Pinhão ist Quinta do Seixo ein historisches Weingut, in dem einige der größten Weine von Sandeman beheimatet sind, darunter ein gleichnamiger Vintage Port. 2007 eröffnete dieses außergewöhnliche, jahrhundertealte Weingut ein neues Weingut, das Spitzentechnologie und Vielseitigkeit vereint.

    Das Weingut ist perfekt in die Landschaft integriert und bietet Winzern alle Möglichkeiten, hochwertige Weine zu produzieren, wobei die Vielfalt der 70 Hektar großen Weinreben des Weinguts berücksichtigt wird. Dabei werden nur traditionelle Trauben verwendet, die separat auf modernen Parzellen mit unterschiedlichen Aspekten oder Feldern gepflanzt werden, die im Laufe des Jahrhunderts gemischt wurden -alte Terrassen.

    Das Quinta do Seixo umfasst ein ausgezeichnetes Weintourismusgebiet, in dem Besucher die Region Douro, ihre Reben und Weine entdecken, Feld- und Weingutarbeiten begleiten und Sandeman-Weine genießen können, während sie die absolut atemberaubende Aussicht genießen.

    2015: Feiern wir den 225. Geburtstag!

    … Und haben Sie eine perfekte Ausrede, um das großartige „Sandeman Cask 33, Very Old Tawny Port“ zu zeigen! Dies ist eine limitierte Auflage von nur einem Fass Nr. 33 aus einer fantastischen Sammlung von 40 Fässern mit sehr alten Tawny Ports, die Anfang der 1960er Jahre angelegt wurden und Weine bis zu 70 Jahren enthalten. Jede der 685 Flaschen ist ein Unikat, nummeriert und einzeln mundgeblasen als Nachbildung einer 1790-Flasche aus der Sandeman-Kollektion.

    Die reiche Geschichte der Marke inspirierte auch die „Sandeman 225th Anniversary Collection“, ein 6-Flaschen-Set mit 2000 Vintage Ports, das die Menschen, die Vision und die Geschichten von Sandeman feiert. Sicherlich ein Wein, mit dem man 2099 zu Beginn des neuen Jahrhunderts feiern kann…

    2018: Das erste Hostel der Welt

    "The House of Sandeman Hostel and Suites" ist das erste Marken-Hostel der Welt, das 2018 im zweihundertjährigen Sandeman-Gebäude auf den alternden Lodges in Vila Nova de Gaia eröffnet wurde. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf den Fluss und kombiniert charmante Suiten und Hostelzimmer, freundliche Gastfreundschaft sowie köstliche Cocktails und Speisen in der Bar und im Restaurant "Terrace" oder "The George".

    Als Ergebnis einer Partnerschaft zwischen Sogrape und The Independent Collective ist dieser mehrfach ausgezeichnete Standort ein begehrter Ort unter den Orten des Time-Magazins, die 2020 besucht werden sollten.

    2019: 100 Punkte! Perfekte Punktzahl für einen perfekten Wein

    Bei der Veröffentlichung im Jahr 2019 wurde „Sandeman Quinta do Seixo 2017 Vintage Port“ von „Wine Enthusiast“ in den USA mit 100 Punkten ausgezeichnet.

    'Sandeman Quinta do Seixo' wird ausschließlich aus ausgewählten Trauben hergestellt, die auf dem gleichnamigen Grundstück angebaut wurden. Es handelt sich um einen hervorragenden Vintage-Hafen, der nur in Jahren hergestellt wird und die höchste Qualität und die einzigartige Terroir-Identität dieses jahrhundertealten Anwesens im Herzen des Landes aufweist Douro Region.

    Sherry-Art: Fino
    Wein-Art: Weiß
    Zuckerzusatz: nein
    Zusätze: enthält Sulfite
    Grund-Fasstyp: Eichenholz-Fass
    mit Farbstoff: nein
    Herkunftsland: Portugal
    Importeur/Inverkehrbringer: Sandeman - Sogrape Vinhos S.A., R. 5 de Outubro, 4527 4430-809 Avintes, Portugal
    Alkoholgehalt: 15,00%

    Weiterführende Links zu "Fino Sherry"

    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Fino Sherry"
    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

    Zuletzt angesehen
    • Altersverifizierung

      Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
      Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

      Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.