Lieferung innerhalb 1 - 3 Werktagen mit DPD. Wir sind ab 100,- € versandkostenfrei!*
Shopping vor Ort Do & Fr: 10:00 - 18:00 Uhr / Sa: 10:00 - 16:00 Uhr
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Filter

Portwein

Porto Niepoort
Vintage 2007
Seit über 150 Jahren widmet sich Niepoort der Portwein-Produktion. Dabei wird das gesamte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia sind ein magischer Ort, an dem die Portweine in ihrem Rhythmus reifen, an dem die guten Traditionen beibehalten werden, an dem Fässer, Flaschen und Glasballons mit Sorgfalt begleitet werden, damit das Endergebnis stets ein guter Portwein ist. Auch beim Vintage Port wird die Tradition von Niepoort fortgeführt, ausgewogene Portweine zu produzieren, die über hohe Konzentration verfügen, gleichzeitig aber fein und delikat sind. Sie sind der Meinung, dass es ihnen gelungen ist, Vintage Ports zu keltern, die Jahrzehnte überdauern. Der Vintage lagert etwa 2 Jahre in großen Fässern und wird danach abgefüllt. Der Zauber eines Vintage-Ports ist je nach Reifestadium unterschiedlich: als junger Wein offenbart er den Charme frischer Früchte; nach 20 Jahren oder mehr zeigen sich die Aromen der langsamen Reifung in der Flasche. Am Gaumen ist die Süße gut eingebunden und vermählt sich so bestens mit der kraftvollen Struktur. Die Tannine sind markant und lang, der Gesamteindruck ist jedoch ausgewogen. Ein Vintage Port muss dekantiert werden. Er ist die perfekte Begleitung zu „Queijo da Serra“, Blauschimmel-Käsesorten wie Stilton sowie zu Nachspeisen auf Eierbasis wie dem „Pão de Ló“. Nach mehreren sehr trockenen Wintern, war der Winter 2006/2007 sehr nutzvoll für die Wiederherstellung der Bodenfeuchtigkeit zu perfektem Niveau. In 2007 begannen die ersten Ernten des Pisca in der historischen Kellerei in Vale de Mendiz,am 14. Semptember. Trotz eines kurzen Gewitters am 16. September und des leichten Regens gegen Ende des Monats, erfolgte die Ernte unter sehr günstigen Bedingungen. Bei der Gärung, zeigte der Most sehr dunkle und dichte Farben, eine sehr gute natürliche Säure, die eventuelle Säurekorrekturen ersparten.

Inhalt: 0.75 Liter (106,65 €* / 1 Liter)

79,99 €*
Porto Niepoort
Colheita 2007
Colheitas sind Tawnies aus einem einzigen Jahrgang. Das vorgeschriebene Mindestalter beträgt sieben Jahre, doch bei Niepoort reifen diese Weine aus Tradition noch viel länger, bevor sie abgefüllt werden. Der Wein reift in kleinen Eichenfässern in den Kellereien in Vila Nova de Gaia unter der Obhut von Master Blender José Nogueira. Er zeigt strahlende und satte Farbtöne mit roten und braunen Reflexen; Noten von Holz und getrockneten Früchten mit einem langen und komplexen Abgang. Der Colheita harmonisiert besonders gut mit Trockenfrüchten oder Crème brulée. Als Aperitif passt er auch hervorragend zu Foie Gras. Nach einigen sehr trockenen Wintern füllte der Winter 2006/07 die Wasserreserven im Boden wieder auf. Die Ernte im Vale de Mendiz begann im Jahrgang 2007 am 14. September. Ungeachtet eines kurzen Unwetters am 16. September und leichter Regenfälle gegen Ende des Monats verlief die Lese unter exzellenten Bedingungen. Die Moste zeigten bereits bei der Vergärung dichte und kraftvolle Farbtöne und eine schöne natürliche Säure, sodass große Eingriffe nicht notwendig waren. Die Trauben wurden in Lagares fußgestampft, der Ausbau erfolgte in Pipas (550 L) in unseren Kellereien in Vila Nova de Gaia. Bei Niepoort werden Colheitas erst nach einer Reifung von mindestens 10 Jahren abgefüllt. Der Jahrgang 2007 bildete hier keine Ausnahme: Die erste Abfüllung erfolgte im März 2018.  

Inhalt: 0.75 Liter (53,32 €* / 1 Liter)

39,99 €*
Porto Niepoort
Ruby
Seit über 150 Jahren widmet sich Niepoort der Portwein-Produktion. Dabei wird das gesamte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia sind ein magischer Ort, an dem die Portweine in ihrem Rhythmus reifen, an dem die guten Traditionen beibehalten werden, an dem Fässer, Flaschen und Glasballons mit Sorgfalt begleitet werden, damit das Endergebnis stets ein guter Portwein ist. Die Trauben stammen aus alten Weinbergen mit sehr niedrigen Erträgen im Cima Corgo, dem Herzstück des Douro Tals. Sie werden größtenteils in Lagares gestampft und lagern schließlich durchschnittlich drei Jahre lang in großen Holzfässern in den Niepoort-Kellern in Vila Nova de Gaia.

Inhalt: 0.75 Liter (17,32 €* / 1 Liter)

12,99 €*
Porto Niepoort
Late Bottled Vintage LBV 2018
Niepoort LBV 2018 Der Late Bottled Vintage von Niepoort wird 4 bis 6 Jahre lang in großen Holzgebinden gereift. Die Art der Vinifizierung und des Ausbaus erfolgt in Abstimmung mit dem Ausgangsmaterial: ausgesuchte Portweine aus einem einzigen Jahrgang, die körperreich und von hoher Qualität sind. Der Late Bottled Vintage ist eine Portwein-Kategorie, die in den 60er Jahren populär wurde – sie füllte die Lücke zwischen den Ruby und den Vintage Ports. Der längere Ausbau des LBV ist dafür verantwortlich, dass sich diese Portweine mit schöner Reife und einer runden Art präsentieren: sie können bereits in ihrer Jugend, kurze Zeit nach der Abfüllung, genossen werden. Dieser Late Bottled Vintage gehört zu den wenigen Portweinen in diesem Segment, der anstatt eines Griffkorkens mit einem richtigen Korken verschlossen wird. Bei Niepoort bedeutet das, dass dieser Portwein bereits in seiner Jugend genossen werden kann, aber auch viele weitere Jahre von Flaschenreife wird profitieren können. Passendes Essen Desserts mit Schokolade vor allem Bitterschokolade. Cheddar, Gouda oder Brie. Eignet sich auch als Begleiter zu würzigen Gerichten mit rotem Fleisch, Wild, Lamm, Kalb und Pfeffersteak. Vinifikation Der Jahrgang 2018 wird in die Annalen eingehen als einer mit rekordverdächtig niedrigen Erträgen und atypischem Wetterverlauf. Der Winter war kalt und trocken während sich Frühling und Sommer sehr nass und relativ kühl präsentierten. Dies führte in der Region zu einer Verzögerung des Vegetationszykluses sowie zum Auftreten von Mehltau. Hinzu kam Ende Mai ein dramatisches Hagelunwetter sowie eine Hitzewelle in den letzten Juli-Tagen. Der September war durchwegs sehr heiß und ohne Niederschläge.

Inhalt: 0.75 Liter (26,65 €* / 1 Liter)

19,99 €*
Porto Niepoort
Crusted Bottled December 2014
Dieser Crusted Port hat viele Ähnlichkeiten mit den bereits bekannten Vintage und Late Bottled Vintage Ports von Niepoort. Er wird traditionell aus zwei oder drei Jahrgängen von Weinen mit der Qualität eines Vintage Ports gekeltert, ohne Schönung oder Filtration vor der Abfüllung. Der Crusted wird erst drei Jahre nach der Abfüllung auf den Markt gebracht. Wie der Name „Crusted“ besagt, wird sich im Laufe der Zeit eine natürliche Ablagerung in der Flasche bilden, deshalb sollte er vor dem Servieren dekantiert werden. Dieser Portwein ist sehr ansprechend in seiner Jugend, wird aber auch von jahrelanger Flaschenreife profitieren, weshalb er liegend gelagert werden sollte. Wie der Name suggeriert, bildet der Crusted Port ein natürliches Depot in der Flasche, weshalb man ihn vor dem Genuss dekantieren sollte. Dieser Portwein ist bereits in seiner Jugend sehr verführerisch, profitiert jedoch auch von einigen Jahren Reife. Die Flasche sollte liegend gelagert werden. Der Großteil dieses Crusted Port, der 2014 gefüllt wurde, stammt vom Weinberg Pisca und weiteren Weingärten im Vale de Mendiz, die 2011 gelesen wurden sowie aus einer Handvoll kleiner Parzellen in der Gegend um Casal de Loivos oberhalb von Pinhão, die im Jahr 2012 geerntet wurden. Die Trauben wurden im Vale de Mendiz in Lagares mit 100% Kämmen mit den Füßen gestampft und in großen Holzfässern in unseren Kellern gereift. Die Menge ist mit 10.000 Litern relativ klein. Diese Cuvée aus mehreren Jahrgängen wird vom Anteil am Jahrgang 2011 dominiert, der ihr im Vergleich mit dem etwas feineren 2011 Vintage Port eine verführerische und üppigere Stilistik verleiht. Der Wein bietet jedenfalls bereits jetzt wunderbares Trinkvergnügen, wird aber bestimmt über Jahrzehnte gut reifen.

Inhalt: 0.75 Liter (29,32 €* / 1 Liter)

21,99 €*
Porto Niepoort
Tawny
Seit über 150 Jahren widmet sich Niepoort der Portwein-Produktion. Dabei wird das gesamte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia sind ein magischer Ort, an dem die Portweine in ihrem Rhythmus reifen, an dem die guten Traditionen beibehalten werden, an dem Fässer, Flaschen und Glasballons mit Sorgfalt begleitet werden, damit das Endergebnis stets ein guter Portwein ist. Der Niepoort Tawny reift im Durchschnitt dreieinhalb Jahre. Die Trauben stammen aus Weinbergen mit geringem Ertrag aus der Region des Cima Corgo, im Douro-Tal. Er wird weitgehend in traditionellen Lagares vergoren, bevor er in kleinen Eichfässern in den Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia reift.

Inhalt: 0.75 Liter (14,65 €* / 1 Liter)

10,99 €*
Porto Niepoort
Dry White
Seit über 150 Jahren widmet sich Niepoort der Portwein-Produktion. Dabei wird das gesamte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia sind ein magischer Ort, an dem die Portweine in ihrem Rhythmus reifen, an dem die guten Traditionen beibehalten werden, an dem Fässer, Flaschen und Glasballons mit Sorgfalt begleitet werden, damit das Endergebnis stets ein guter Portwein ist. Der weiße Portwein von Niepoort wird aus weißen Rebsorten bereitet (Malvasia Fina, Viosinho und Gouveio). Die Trauben liegen für längere Zeit auf der Maische, und werden gelegentlich nach traditioneller Methode mit den Füßen behutsam gepreßt. Die Gärung hält fast bis zur Trockenheit, vor dem Zusatz von Branntwein. Der Wein reift in kleinen Holzfässern aus Eiche (Barriques) in den Kellereien in Vila Nova de Gaia mindestens dreieinhalb Jahre bevor er abgefüllt wird.  

Inhalt: 0.75 Liter (14,65 €* / 1 Liter)

10,99 €*
Porto Niepoort
The Senior Port Tawny
Seit über 150 Jahren widmet sich Niepoort der Portwein-Produktion. Dabei wird das gesamte Wissen von Generation zu Generation weitergegeben. Die Niepoort-Kellereien in Vila Nova de Gaia sind ein magischer Ort, an dem die Portweine in ihrem Rhythmus reifen, an dem die guten Traditionen beibehalten werden, an dem Fässer, Flaschen und Glasballons mit Sorgfalt begleitet werden, damit das Endergebnis stets ein guter Portwein ist. In den letzten Jahrzehnten ist Niepoorts Philosophie: Innovation, Diversifizierung, Tabus brechen, die Tradition erhalten. Basierend auf dieser Idee, haben sie das Konzept des Senior Tawny neu gestaltet, wobei die traditionelle Form der Portweinflasche, die Flasche Potta, beibehalten wurde. Die Trauben für den Senior Tawny stammen aus Weinberge die in niedrigen Höhen, im Cima Corgo, in der Douro-Region, bepflanzt sind. Sie werden zum größten Teil nach traditioneller Art mit den Füßen, in Lagares, gestampft, bevor der Wein in älteren Barriques in den Kellereien in Vila Nova de Gaia reifen.

Inhalt: 0.75 Liter (25,32 €* / 1 Liter)

18,99 €*
Osborne
Porto Late Bottled Vintage 2013
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (21,99 €* / 1 Liter)

16,49 €*
Osborne
Fine Ruby Port
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (13,32 €* / 1 Liter)

9,99 €*
Presidential
Porto Ruby
Der Ruby Port ist der Jüngste im Sortiment und konnte höchstens ein paar Jahre lagern. Wer sich einen unkomplizierten, doch gleichzeitig hochwertigen, roten Portwein gönnen will, sollte sich auf diesen Presidential Porto Ruby Portwein einlassen, der in den USA schon lange ein Hit ist. 

Inhalt: 0.75 Liter (17,32 €* / 1 Liter)

12,99 €*
Osborne
Fine Tawny Port
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (13,99 €* / 1 Liter)

10,49 €*
Presidential
Porto Tawny
Im Gegensatz zum Ruby Port lagert der Tawny mehrere Jahre oder Jahrzente und zeigt einen eher bräunlichen Farbton. Er gilt als anspruchsvoller und kann auch pur getrunken werden.

Inhalt: 0.75 Liter (19,99 €* / 1 Liter)

14,99 €*
Osborne
Porto Vintage 2003
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (46,65 €* / 1 Liter)

34,99 €*
Presidential
Porto Late Bottled Vintage LBV 2012
Die spät abgefüllten Vintage-Ports werden zwischen dem vierten und dem sechsten Jahr nach der Ernte abgefüllt und zeigen eine große Intensität von Armoas, bei denen Obst und Minze hervorstechen. Mit einer abgerundeten Struktur sind sie auch in jungen Jahren glatt und elegant. Sie passen gut zu gegrilltem Fleisch oder einem Dessert auf Schokoladen- oder Beerenbasis. Zwischen 16 und 18 ° C servieren.

Inhalt: 0.75 Liter (26,65 €* / 1 Liter)

19,99 €*
Porto Niepoort
10 Jahre Tawny
Tawnies mit der Altersangabe „10 Jahre“ sind das Ergebnis eines Verschnitts aus verschiedenen Weinen, die im Durchschnitt 10 Jahre alt sind. Der Niepoort 10 Jahre Tawny zeigt eine helle Farbe, große Komplexität der Aromen, viel Frische und ein nachhaltiges, feines Bouquet. Er passt hervorragend zu Käse oder Schokoladendesserts, kann aber auch leicht gekühlt oder bei Raumtemperatur als Aperitif genossen werden. Tawnies reifen in mittleren Holzfässern (550 Liter) in den Kellern von Vila Nova de Gaia. Sie sind eine augewogene Vermählung aus Weinen mit verschiedenen Merkmalen und unterschiedlichen Alter, ein Ergebnis der Kunst des Niepoort-"Masterblenders".

Inhalt: 0.75 Liter (46,65 €* / 1 Liter)

34,99 €*
Osborne
Fine White Port
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (14,65 €* / 1 Liter)

10,99 €*
Osborne
20 Jahre Tawny Porto
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (66,65 €* / 1 Liter)

49,99 €*
Osborne
10 Jahre Tawny Porto
Die Weinstöcke für Osborne-Portwein liegen an steilen Berghängen im östlichen Gebirgsauslauf des Douro-Tales, im Norden Portugals. Hier bieten Klima und Boden beste Voraussetzungen. Zur Reifung lagern die weltweit mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen gewürdigten Osborne-Portweine in jahrhundertealten Weinkellern. GESCHICHTE Ende des 17. Jahrhunderts suchten Engländer nach Alternativen zum hochgeschätzten französischen Wein. Die ersten Versuche brachten jedoch einen komplett durchgegorenen, starken und trockenen Wein hervor, der wenig Zuspruch fand. Erst im 18. Jahrhundert entstand der bekannte Portwein aus der Idee, den Gärprozess durch Zugabe von Brandy zu beenden, so lange der Wein noch süß und fruchtig ist. WEINBERGE Osbornes Reben für Portwein stehen im Nordosten von Portugal am Fuße des Douro-Flusses an steilen Hängen. Umrandet von zerklüfteten Bergen bieten Klima und Boden hier beste Voraussetzungen. Für die roten Osborne Ports werden Tinta Barroca, Touriga Franca, Touriga Franca, Tourga Nacional, Tinta Roriz, Tinta Amarela und Tinta Cao verwendet. Weiße Ports hingegen werden hauptsächlich aus den Rebsorten Malvasi Fina, Codega und Rabigato hergestellt. HERSTELLUNG Nach der Ernte wird der Wein zunächst maschinell gekeltert und kommt für den anschließenden Gärprozess in große Tanks. Sobald der gewünschte Zuckergrad erreicht ist, wird der Wein in Fässer abgefüllt, die zu einem Viertel mit Brandy gefüllt sind: Dadurch wird der Wein zum Portwein. Je weiter fortgeschritten der Gärungsprozess ist, desto weniger Weinbrand wird mit Portwein vermischt. In den Bodegas in Vila Nova de Gaia reift der Portwein schließlich bis zur Vollendung. PORTWEIN RANGE Die Reifedauer von Ports ist abhängig von dem Portweintyp und von der gewünschten Qualität. Manche Portweine reifen nicht nur im Fass, sondern später auch in der Flasche. Das gilt gerade für die "Ruby" Ports. "Vintage" Ports aus den besten Trauben der besten Jahrgänge reifen sogar teilweise Jahrzehnte nach ihrer Abfüllung in Flaschen weiter. "Tawny" und "White" Ports hingegen reifen hauptsächlich im Fass – doch auch hier gibt es Ausnahmen.

Inhalt: 0.75 Liter (43,99 €* / 1 Liter)

32,99 €*
Presidential
White Porto

Inhalt: 0.75 Liter (17,32 €* / 1 Liter)

12,99 €*

Portwein und seine Geschichte

Port, einst der Wein der Könige und vornehmen englischen Clubs, hat sich heute, auch bei uns, einen festen Platz erobert. Das Jahr 1680 ist eines der Meilensteine in der Geschichte des Portweines. Um diese Zeit verstärken erstmals englische Weinkaufleute den Portwein mit Weindestillat, um Ihn für die Verschiffung von Portugal nach England haltbar zu machen.

Man ahnte jedoch nicht, dass die Zugabe von Alkohol den Wein in der Entwicklung hemmte und man dadurch eine völlig andere Art von Wein erhielt. Diese neue entdeckte Methode wurde später verfeinert, grundlegend hat sich jedoch bis heute nichts daran geändert.

Die Regionen von Portwein

Das Gebiet des Portweins erstreckt sich Barquerios bis ca. 100 km vor die spanische Grenze, entlang des Flusess Duoro.

Welche Rebsorten gibt es?

Bei der Portweinproduktion sind über 80 verschiedene Sorten zugelassen. Die Bekanntesten und Hochwertigen sind: Tinto Barocca, Tinta Roriz, Tinte Cao, Touriga Nacional und Touriga Francesca.

Die Herstellung des Portweines

Zum gärenden Most wird der Weinbrand in der Stärke von 77% Vol. Alkohol zugegeben, um die Fermentation zu stoppen. Dadurch behält er einen hohen Anteil an Restsüße, da die Hefe, durch die Zugabe von Alkohol, gestoppt wird.

Welche Qualitäten gibt es beim Portwein?
  • White Port reift mindestens 2 Jahre
  • Ruby Port reift 2-3 Jahre
  • Twany reift mindestens 3 Jahre
  • Colheita ist ein Twany aus nur einem Jahrgang und reift mindestens 7 Jahre
  • Vintage Jahrgangs Portwein

Das könnte dich auch interessieren...

Evan Williams
Bottled in Bond Kentucky Straight Bourbon Whiskey 100 Proof
Der zweitmeist verkaufte Kentucky Straight Bourbon Whiskey in den USA stammt aus der Heaven Hill Distillery, ein Familienunternehmen in Kentucky. „Bottled- in-Bond“ ist ein alter Begriff, der 1897 vom amerikanischen Kongress festgelegt worden ist. Der Whisk(e)y muss unter anderem bei mindestens 50 % vol. abgefüllt werden, mindestens vier Jahre in Zolllagern unter staatlicher Aufsicht reifen, aus nur einer Destillations-Saison stammen und von nur einem einzigen Master Distiller hergestellt werden. „Bottled-in-Bond“ Whisk(e)ys unterlagen dadurch schon Ende des 19. Jahrhunderts außergewöhnlich strengen Qualitätsregeln.

Inhalt: 0.7 Liter (35,70 €* / 1 Liter)

24,99 €*
Michters
US*1 Kentucky Straight Rye Whiskey
Der Michter's Rye Whiskey Der Michter's Rye entsteht in Kentucky in den USA aus bestem Roggen. Die Mitcher's Brennerei erzeugt einen pfeffrigen, würzigen und wunderbar ausgewogenen Straight Rye Whiskey. Der Michter US*1 Straight Rye Whiskey wird ausschließlich aus amerikanischen Roggen hergestellt und reift für mindestens 36 Monate in einem frischen, ausgekohlten White Oak Barrel. US*1 Die US * 1-Ausdrücke, die so benannt wurden, um Michters Erbe zu ehren, das auf Amerikas erstes Whiskyunternehmen zurückgeht, bestehen aus einigen der besten Whiskys aus einem Fass und wirklich kleinen Mengen, die es gibt. Nach den genauen Spezifikationen von Master Distiller Dan McKee destilliert, wird kein US*1-Whisky jemals veröffentlicht, bis Dan und das Michter-Verkostungsgremium ihn für fertig halten. Der US*1 Kentucky Straight Rye von Michter's wird aus ausgewählten amerikanischen Roggenkörnern hergestellt, die geschert werden, um die Extraktion des Geschmacks aus dem Getreide zu maximieren. Ideal pur oder in Cocktails, jede Flasche kommt aus einem einzigen Fass - ein einzigartiges Merkmal, das das außergewöhnliches Engagement widerspiegelt, Kentucky Straight Rye Whisky von absolut höchster Qualität auf allen Ebenen des Michter-Sortiments anzubieten. 

Inhalt: 0.7 Liter (78,56 €* / 1 Liter)

54,99 €*
Canadian Club
Original Blended Canadian Whisky
Canadian Club gilt weltweit als der absolute Klassiker unter den Canadian Whiskys. Die Leichtigkeit und Milde seines weichen Geschmacks liegen voll im Trend – denn immer mehr Genießer verlangen nach milden Spirituosen. Dank seines dezenten, schwach rauchigen Abgangs und dem trockenen Roggenfruchtton überzeugt Canadian Club pur oder als Bestandteil von Cocktails. Viele Kenner halten ihn sogar für den einzigen Canadian Whisky, der zum Mixen eines „Manhattan“ geeignet ist. Der seit über 140 Jahren erfolgreiche Whisky, geprägt durch seinen speziellen „Barrel Blended“TM-Stil, ist eine wunderbare Kombination: „leichter als Scotch und weicher als Bourbon.“ Canadian Whisky unterscheidet sich vor allem durch die Vielfalt der „Zutaten“ von anderen Blended Whiskys: Roggen, Weizen, Gerste und Mais – mal gemalzt, mal ungemalzt – werden verwendet. Zu seinem unverwechselbaren Charakter trägt die Verwendung unterschiedlicher Hefen und die Herstellung mit verschiedenen Destillierapparaturen bei. Canadian Club wird in einem einzigartigen Brennverfahren hergestellt, das nur die feinsten Geschmacksstoffe im Whisky belässt. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Whiskys vor der Lagerung in Fässern amerikanischer Eiche verschnitten werden. Canadian Club ist der einzige kanadische Whisky, der mit dem „Barrel Blended“TM-Prozess erzeugt wird.

Inhalt: 0.7 Liter (18,56 €* / 1 Liter)

12,99 €*
Michters
US*1 Unblended American Whiskey
Whiskey aus Kentucky Dieser Whiskey kommt von Michter's aus den USA. Genauer gesagt kommt der Whiskey aus Kentucky. Der Bundesstaat Kentucky gilt als Hochburg des Bourbons. Der Whiskey wurde aus Getreide hergestellt. Der Michter's American Whiskey ist nicht rauchig. Aus dem Bourbonfass kommen süße Vanillenoten in den Whiskey. Der Whiskey bekennt Farbe, denn hier wurde nicht nachgeholfen – der Farbton kam ganz natürlich über die Fassreifung. Geniße den Whisky am besten neat. So kommen seine natürlichen Aromen unverfälscht in dein Glas. Die Reifung des Michter's Whiskey Im Gegensatz zu Bourbon oder Rye, die per Definition in neuen Eichenfässern gereift werden müssen, wird der US*1 Unblended American Whisky so gereift, dass mit Whisky getränkte Fässer verwendet werden, um ein reichhaltiges und einzigartiges Geschmacksprofil zu erzielen. Ende 2013 erklärte sich der damalige Master Distiller Willie Pratt bereit, den US*1 Unblended American Whisky nach fast dreijähriger Abwesenheit vom Markt erneut herauszubringen. Er hielt ihn für "genau richtig" und "den besten, den es je gab". Entscheidend ist, dass der Michter's US*1 Unblended American Whisky niemals getreideneutrale Spirituosen enthält - daher die Unterscheidung „ungemischt“. Die US * 1-Ausdrücke, die so benannt wurden, um Michters Erbe zu ehren, das auf Amerikas erstes Whiskyunternehmen zurückgeht, bestehen aus einigen der besten Whiskys aus einem Fass und wirklich kleinen Mengen, die es gibt. Nach den genauen Spezifikationen von Master Distiller Dan McKee destilliert, wird kein US*1-Whiskey jemals veröffentlicht, bis Dan und das Michter-Verkostungsgremium ihn für fertig halten.

Inhalt: 0.7 Liter (78,56 €* / 1 Liter)

54,99 €*
Mastersons
10 Jahre French Oak Straight Rye Whiskey
Der Roggen Masterson's ist ein 100% iger Roggenwhisky, der die Industriestandards für Roggenwhisky bei weitem übertrifft. Ihre Handwerker verarbeiten nur die wohlriechendsten und prallesten Körner von Roggen und reinem Gletscherwasser aus den nördlichen Rocky Mountains in einen sorgfältigen Destillationsprozess, bei dem ein altmodisches Pot Still verwendet wird. Masterson's ist alles Roggen und nur Roggen und entspricht der strengsten Definition von traditionellem Roggenwhisky. Der Roggen wird im grünen pazifischen Nordwesten angebaut, und sie wählen nur Roggen, der die perfekte Kombination aus Gewicht, Fülle und reichem, erdigem Duft aufweist. Diese Schlüsselmerkmale zusammen mit einem sorgfältigen Destillationsprozess verleihen Masterson seinen einzigartig weichen Geschmack.

Inhalt: 0.7 Liter (114,27 €* / 1 Liter)

79,99 €*
Jack Daniels
Tennessee Honey Whiskey
Der Jack Daniels Tennessee Honey likör vereint den klassischen Jack Daniels Old No. 7 mit warmen Honignoten. Die Brennerei empfiehlt den Whiskey-Likör gut gekühlt über Eis zu genießen oder einen frisch gebrühten Kaffee damit zu "korrigieren". Ob heiß oder kalt, immer ein wohliger Genuss.

Inhalt: 0.7 Liter (31,41 €* / 1 Liter)

21,99 €*
Jack Daniels
Old No 7 Tennessee Whiskey
Ein Tennessee Whiskey zu einem günstigen Preis und solidem Geschmacksprofil, den man mit guten Freunden teilen kann und auf keiner Party fehlen darf. Sei es Whiskey Sour, Jack & Cola oder Mint Julep, der Jack Daniels Old No. 7 ist vielseitig einsetzbar in der Welt der Longdrinks. 

Inhalt: 0.7 Liter (31,41 €* / 1 Liter)

21,99 €*
Sazerac
Straight Rye Whiskey
SazeracStraight Rye Whiskey symbolisiert die Tradition und Geschichte von New Orleans und ist der Whiskey, der die dortige Barszene entscheidend prägte.  Im Sazerac Coffee House wurden den örtlichen Stammgästen Cocktails mit Rye Whiskey und Peychaud’s Bitters serviert. Der Cocktail wurde als „Sazerac“ bekannt und war damit Amerikas erster gebrandete Cocktail. Sazerac Rye ist der Whiskey, mit dem alles begann. Sazerac Straight Rye Whiskey gewann bereits zahlreiche Auszeichnungen – allein neun in 2015 – darunter Doppelgold bei der San Francisco World Spirits Competition 2015, ebenso wie eine Goldmedaille bei der International Wine & Spirits Competition.

Inhalt: 0.7 Liter (107,13 €* / 1 Liter)

74,99 €*
Mastersons
10 Jahre American Oak Straight Rye Whiskey 90 Proof
Der Roggen Masterson's ist ein 100% iger Roggenwhisky, der die Industriestandards für Roggenwhisky bei weitem übertrifft. Ihre Handwerker verarbeiten nur die wohlriechendsten und prallesten Körner von Roggen und reinem Gletscherwasser aus den nördlichen Rocky Mountains in einen sorgfältigen Destillationsprozess, bei dem ein altmodisches Pot Still verwendet wird. Masterson's ist alles Roggen und nur Roggen und entspricht der strengsten Definition von traditionellem Roggenwhisky. Der Roggen wird im grünen pazifischen Nordwesten angebaut, und sie wählen nur Roggen, der die perfekte Kombination aus Gewicht, Fülle und reichem, erdigem Duft aufweist. Diese Schlüsselmerkmale zusammen mit einem sorgfältigen Destillationsprozess verleihen Masterson seinen einzigartig weichen Geschmack.

Inhalt: 0.7 Liter (114,27 €* / 1 Liter)

79,99 €*
Merrys
White Chocolate Irish Cream Likör
Merrys White Chocolate Irish Cream Liqueur ist ein Beispiel für die reichhaltige dekadente Eleganz weißer Schokolade mit einer weichen Vanillebohnencremigkeit und gereiftem Irish Whiskey. Merrys Irish Cream Liqueur wird mit der frischesten irischen Milchcreme, dem besten gereiften irischen Whisky und einem starken Schuss irischen Geistes zubereitet. Sie bestehen darauf, nur die besten natürlichen Zutaten in Merrys Irish Cream Liqueur zu verwenden, und mischen und verarbeiten diese nach ihrem speziellen Rezept. Das Ergebnis ist ein Likör von wirklich außergewöhnlicher Ausgewogenheit und Geschmack, dessen Überlegenheit durch eine Vielzahl internationaler Auszeichnungen anerkannt wurde. 

Inhalt: 0.7 Liter (15,70 €* / 1 Liter)

10,99 €*